Der Gaming Room bei ARITHNEA – Mitarbeitermotivation und Bewerberanreize im 21. Jahrhundert

Montag, 08. Oktober 2018, 08:28 Uhr
gaming-room-arithnea-bewerbermotivation-SM-
Mitarbeitermotivation und Bewerberanreize

Der Gaming Room bei ARITHNEA

Mitarbeitersuche und Bewerbungen sind niemals zuvor so herausfordernd und innovativ gewesen wie heute. Regelmäßig heißen wir neue potenzielle Kollegen in unseren sieben Standorten willkommen und freuen uns auf ein informatives und herzliches Gespräch, damit im Nachgang das Bauchgefühl und die fachliche Kompetenz zu einer Entscheidung führen. Passt der Kandidat zu uns und können wir ihm bieten, was er braucht? Denn nur wenn sich Bewerber und Unternehmen einig sind, dass die Chemie stimmt, ist eine langfristige Zusammenarbeit möglich.

 

 

Unternehmen müssen mehr bieten

 

Auch wenn Themen wie Geld und Karriere immer noch eine zentrale Rolle bei der Motivation und Akquirierung von neuen Kollegen spielen, gibt es doch mittlerweile viele andere Faktoren, die den finalen Ausschlag zu einer Entscheidung geben.

 

  • Muss ich meine Getränke selbst mitbringen? Werden Kaffee, Cola, Wasser und hippe Trendgetränke vom Arbeitgeber gestellt?
  • Arbeite ich in einem stumpfen Kellerraum ohne Fenster vor mich hin und gehe nach 8 bis 10 Stunden nach Hause oder sind moderne Projektbüros, lockere Kollegen und ein offiziell gesponsertes Feierabendbier doch eher ein Anreiz?

 

Für viele dieser Fragestellungen haben wir eindeutige Antworten und Vorstellungen von einem arbeitsfreundlichen Umfeld. Ein Umfeld in dem wir oftmals mehr Zeit verbringen, als mit engen Freunden, der Frau oder Familie. Doch was sind die sublimen Anreize, die Personen wirklich dazu bewegen zu unterschreiben, zu bleiben und tatsächlich mit einem guten Gefühl nach Hause zu gehen? Die einfachste Lösung ist: Fragen! So hat es zum Beispiel auch ARITHNEA gemacht, als es darum ging den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen Benefits anzubieten. Eine Umfrage mit diversen Möglichkeiten fiel dabei eindeutig aus: Die ARITHNEAner wollten einen Gaming Room an jedem Standort.

 

 

Motivation 2.0 oder sind wir mittlerweile schon bei 4.0? – Egal, Hauptsache es macht Spaß!

 

Nun gibt es bei ARITHNEA einen Raum voller Ehrfurcht, in dem sich Geschäftsführung und Mitarbeiter auf Augenhöhe begegnen und ihre Differenzen austragen wie moderne Gladiatoren: der Gaming Room.

 

Zwischen gut versteckten Kabeln prangen von Wii U bis PS4 alle modernen Konsolen, die das Spielerherz höherschlagen lassen. Ein 75″ TV und eine moderne Ledercouch mit Sesseln – gehalten in emotional schwangerem rot 😉 – ergänzen die Szenerie. An einer Wand hängt eine Dartscheibe und der Tischkicker daneben hat deutliche Gebrauchsspuren. Nicht nur nach dem Mittagessen ist er gut besucht und bereits im Gang hört man des Öfteren moderne Kriegsschreie nach außen schallen. Ein bisschen Sport ist ebenfalls inbegriffen: denn krabbeln unter dem Tisch ist Ehrensache, auch im 21. Jahrhundert.

 

18 Uhr an einem Mittwochabend, auf dem Tisch stehen zwei Pizzen und Bier. Geschäftsführung, HR und zwei Entwickler aus unterschiedlichen Projektteams sitzen auf der Couch. Ein Blick auf den TV genügt: Mario Kart ist angesagt. Dass die Geschäftsführung nicht nur schmückendes Beiwerk ist, sondern regelmäßig auf dem ersten Platz landet zeigt, dass eine lockere Arbeitsatmosphäre auch von oben mit Vorbildfunktion gelebt werden kann. Viele Rennen später: Shake hands.

 

 

Kann man Arbeit und Spaß vereinen, wenn die Leistung stimmt?

 

Alle sind sich einig, dass das geht, wenn am Ende des Tages auch die Ergebnisse stimmen. Den Kollegen macht es Spaß den Arbeitsalltag gemeinschaftlich ausklingen zu lassen und seien wir ehrlich: Es ist schon auch ein bisschen cool, wenn man als Bewerber seinen potenziellen Chef beim Mario Kart spielen am Nachmittag gewinnen sieht, oder nicht?

Auf den Geschmack gekommen?

Meine Top 5 Bewerbercheckliste:

01 /

Achtet auf ein gepflegtes Auftreten. Davor kurz zum Frisör und ordentliche Klamotten zusammenstellen. Der erste Eindruck zählt eben doch!

02 /

Ordentliche Bewerbermappe und Anschreiben. Viele Bewerber schreiben nur ein paar Zeilen. Diese sind dann oftmals auch noch voller Fehler. Man sollte schon wissen warum man sich bewerben möchte und Wertschätzung ist auf beiden Seiten wichtig. Wir investieren jede Woche viele Stunden in den Aufbau neuer KollegInnen und suchen täglich eifrig nach neuen Talenten. Helft uns dabei, Euch zu finden.

03 /

Seid pünktlich oder ruft an! Die Bahn hat mal wieder Verspätung? Der Anschluss ist weg oder die Umgehungsstraße ist mal wieder überfüllt? Passiert uns allen! Deshalb rechtzeitig auf den Weg machen. Lieber davor noch schnell einen Kaffee besorgen und durchatmen, als gestresst anzukommen. Kommt doch mal etwas dazwischen, dann ruft uns an. Unser Empfang ist immer besetzt und gibt den Kollegen, die sich auf Euch freuen, Bescheid.

04 /

Seid locker, wir sind es auch. Mehr muss man dazu nicht sagen. Seid natürlich, zeigt uns eure kollegiale Seite und scheut Euch nicht davor Fragen zu stellen. Auch wir lernen täglich noch dazu. Vielleicht auch von Euch?

05 /

Macht Euch schlau über den Markt. Ein guter Kandidat ist auch einer, der sich einzuschätzen weiß. Wir bekommen jeden Tag viele neue Bewerbungen, da fällt die Auswahl schwer und übertriebene Forderungen schrecken immer erst einmal ab.

On a sidenote: Geld alleine macht nicht glücklich. Bei uns gibt es auch coole Kollegen. Eine optimale Nahverkehrsanbindung. Sportinteressierte. Geocacher. Gamer. Corporate Benefits. Viele Fortbildungen. Eine lockere Arbeitsatmosphäre und eine Investition in die Zukunft: Euch!

 

Interesse geweckt?

Die News "Der Gaming Room bei ARITHNEA – Mitarbeitermotivation und Bewerberanreize im 21. Jahrhundert" finden Sie ebenfalls unter ARITHNEA.


ARITHNEA GmbH

Logo.jpg20180808 1293 1fc0a06
Als Experte für das digitale Business berät ARITHNEA (www.arithnea.de) Unternehmen bei ihren Marktstrategien, kreiert unverwechselbare Markenwelten und entwickelt integrierte IT-Lösungen. Damit schafft ARITHNEA ganzheitliche Kundenerlebnisse über sämtliche Kommunikationskanäle und Ländergrenzen hinweg. Als zuverlässiger strategischer Partner begleitet ARITHNEA Unternehmen auf ihrem gesamten Weg zur digitalen Reife. Die Spezialisten von ARITHNEA verfügen neben strategischer, fachlicher, technischer und kommunikativer Kompetenz über eine international anerkannte Projektmanagement-Zertifizierung sowie umfassende Erfahrungen aus zahlreichen Projekten. Unternehmen wie BSH Hausgeräte, Fressnapf, KION Group, IHK für München und Oberbayern, Knorr-Bremse, Ottobock, Robert Bosch und Salzgitter Mannesmann Stahlhandel vertrauen auf ihr Know-how. ARITHNEA beschäftigt rund 280 Mitarbeiter, hat seinen Hauptsitz in Neubiberg bei München und ist in Bremen, Dortmund, Frankfurt, Jena und Stuttgart vertreten. Das Unternehmen ist Teil eines erfolgreichen Partnernetzwerks und unter anderem Partner von Celum, e-Spirit und SAP Hybris.