Vorstellung der Fachgruppe „Safety und Security Nord“

Montag, 25. Oktober 2021, 14:09 Uhr

Wir freuen uns sehr in diesem Beitrag die Fachgruppe „Safety & Security Nord“ vorstellen zu dürfen. Wir, das sind Gregor Knappik von Karamba Security und Zbigniew Bober von der Tagueri AG.

Warum bedienen wir gerade dieses Themenfeld? Safety und Security sind zwar nicht neu, haben in den letzten Jahren jedoch massiv an Bedeutung gewonnen. Im Automobilbereich ist dies vor allem durch die starke Zunahme von Assistenzfunktionen und die umfangreiche Einführung automatisierter Fahrfunktionen und damit steigender Komplexität und Vernetzung der Fall.

Auch in der Normenwelt spiegelt sich dies deutlich wider. Erst kürzlich wurde die Cybersecurity-Norm ISO 21434 in ihrer finalen Version veröffentlicht. Fast zeitgleich der erste Entwurf der ISO/DIS 21448 zu sicheren Funktionsauslegung „Safety of the Intended Functionality“, kurz SOTIF. Mit der ISO 26262 steht seit Anfang 2019 bereits die zweite Fassung für Funktionale Sicherheit im Automobilbereich zur Verfügung. Auch die Vorentwicklung steht nicht still und adressiert im Leitfaden des L3Pilot Konsortiums „…zur Entwicklung von automatisierten Fahrfunktionen“ explizit Safety und Security als integrale Bestandteile der Entwicklung.

Mit dieser Fachgruppe wollen wir deshalb den Wissensaustausch über (Unternehmens-)Grenzen hinaus fördern, damit alle bestmöglich auf diese komplexen Themen vorbereitet sind. Es bewegt sich viel, regelmäßig werden neue Vorgehensweisen und Technologien vorgestellt. Für Einzelpersonen ist es kaum möglich, hier umfangreich informiert zu bleiben. Natürlich möchten wir die Vernetzung nicht nur auf den Norddeutschen Raum begrenzen.

Besonders wichtig ist uns, dass die Fachgruppe nicht als Einbahnstraße verstanden wird. Kommt mit Ideen für Themen oder Anforderungen, die die Fachgruppe betreffen, gerne direkt auf uns zu. Auf Grund der Komplexität der Themen ist es unentbehrlich als Netzwerk zu arbeiten, um jeden Aspekt und jede Neuerung ausreichend im Blick zu haben. Als Fachgruppe Nord stehen wir nicht nur als Experten der genannten Themen zur Verfügung, sondern auch als Koordinatoren.

Einen ersten Einblick in die Themenwelt der Fachgruppe dürfen wir bereits auf der 4. Quality Night Hamburg geben, die sich dem Thema IoT widmet. Wir werden dort einen Vortrag mit einer anschließend hoffentlich spannenden Diskussion zum Thema „Cyberangriffe auf die Software Zulieferkette – Abwehrstrategien zur Unterstützung der Funktionssicherheit“ halten. Nächstes Jahr werden wir – bestenfalls wieder vor Ort – eigene Veranstaltungen durchführen, worauf wir uns besonders freuen.

The post Vorstellung der Fachgruppe „Safety und Security Nord“ appeared first on ASQF.


Arbeitskreis Software-Qualität und -Fortbildung e.V.

Der Arbeitskreis Software-Qualität und -Fortbildung e.V. (ASQF) ist das Kompetenznetzwerk für Software-Qualität im deutschsprachigen Raum. Die über 1.200 im ASQF engagierten Global Player Unternehmen, leistungsstarken Mittelständler, Fachleute, Hochschulen und Forschungseinrichtungen vereint der gemeinsame Einsatz für hohe Standards in der Informations- und Kommunikationstechnologie. Know-how, Produkte und Dienstleistungen auf höchstem Niveau zu schaffen ist besonders in der Software-Branche mit ihrem starken internationalen Wettbewerb entscheidend. Die ausgezeichnete Qualität der Software-Produkte ist der strategische Wettbewerbsvorteil und damit Standortfaktor Nummer 1. Diesen Qualitätsvorsprung zu sichern und nachhaltig auszubauen ist daher oberstes Anliegen der ASQF-Mitglieder in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dieses Anliegen wird im ASQF gebündelt und verstärkt.